Start

Der Name KI42 ist ein Kunstwort, bestehend aus den Anfangsbuchstaben von „Künstlicher Intelligenz“ und der „42“ welches in dem Roman „Per Anhalter durch die Galaxis“ von Douglas Adams die Antwort eines Supercomputers auf alle Fragen der Menschheit ist.

Die KI42 bezeichnet eine Initiative (nicht im politischen Sinn) von KI-Spezialisten im weitläufigen Münchner Raum, die verschiedene Projekte der Künstlichen Intelligenz umsetzt und vermarktet.

Sie ist eine Ausgründung des Münchner KI Stammtisches ( http://muenchner-ki-stammtisch.de/ ).

Bisher besteht die KI42 aus folgenden Projekten:

  • Anwendung von KI im Softwaretestmanagement
  • Maschinell implementiertes Verfahren zur Erweiterung von Mengen von Repräsentationen von Randbedingungen für die Lösung von technischen, wissenschaftlichen oder ökonomischen Aufgaben
  • KI bei Investitionsentscheidungen
  • Einsatz von KI zur Hilfe von behinderten Menschen

Wenn Du auch eine Idee hast und diese in die Praxis umsetzten und vermarkten willst oder dich für eines der schon bestehenden Projekte interessierst, dann komme doch beim nächsten Münchner KI Stammtisch vorbei oder schicke eine Mail an: tsieber77@gmail.com und schildere dein Anliegen.

Dort kann Dir die KI42 weiterhelfen:

  • Erfahrung bei der Patentierung von KI-Erfindungen
  • Möglichkeiten zum Schutz deiner Idee
  • Erfahrung mit Förderungsbeantragung deines Projektes
  • Hilfe bei der Suche von Investoren
  • Erstellung von Business Plänen
  • Erfahrung bei Unternehmensgründung und Vermarktung deiner Idee
  • Programmtechnische Umsetzung von KI-Projekten
  • Zusammenarbeit mit anderen KI-Spezialisten
  • Bereitstellung einer Infrastruktur zur Kontierung von Zeitaufwenden (wenn mehrere Personen an einem KI-Projekt arbeiten)
  • Zusammenarbeit mit Universitäten und Fachhochschulen

Folgende Unternehmen sind bisher Förderer der KI42: